Kombuchapilz - Teepilz mit Heilwirkung aus China

Kombucha-Teepilz

Kombucha-Teepilz

Kombucha-Teepilz mit Bio-Kombucha-Getränk, OkiraVit®, Anleitung und Anwuchsgarantie für 3 Liter

Zu Amazon.de
Kombucha Heilpilz
Kombucha ist ein Teepilz und stammt ursprünglich aus China

Der Teepilz Kombucha wurde von mehr als 2000 Jahren bereits in China verwendet. Damals kam dem Pilz die Stellung als Arznei zu. Kombucha ist also keine Neuheit, sondern ein jahrtausendealtes und traditionell angewendetes chinesisches Heilmittel. Sein Anblick ist allerdings einigermaßen gewöhnungsbedürftig. Er sieht aus wie eine dicke Scheibe alter Käse oder wie ein kleiner, dunkler Pfannkuchen - und man kann sich kaum vorstellen, welche starken Kräfte in ihm stecken. Kombucha wird übrigens auch Kombuchapilz, Kombucha Teepilz oder Tibi genannt.

Der Kombucha ist in verschiedenen Formen erhältlich. Seine Form wird in erster Linie von dem Gefäß bestimmt, in dem er angesetzt wird. Oben auf dem Ansatz von Kombucha entwickelt sich nämlich im Laufe der Zeit eine dünne Schicht. Diese dünne Schicht ist der sehr junge Kombucha und wenn man ihn nicht stört, wächst er immer weiter. Kombucha wächst an seiner Oberseite.

Wer geduldig ist, kann die Entwicklung des Kombucha über einige Wochen verfolgen. Dieser kann auf eine Dicke von mehreren Zentimetern anwachsen. Nimmt man den gewachsenen Kombuchapilz nun aus dem Gefäß, fühlt er sich wie ein festes Gel an. Er ist glatt und ein bisschen glitschig, und deshalb ist eine gehörige Portion Fingerspitzengefühl dringend erforderlich. Allerdings wird man mit der Zeit besser in der Handhabung. Denn bei jedem Ansatz muss man den Kombuchapilz von einem Gefäß ins nächste umverteilen und der Umgang mit ihm wird zu einer Alltäglichkeit.

Die Farbe des Kombuchapilzes variiert zwischen hellgelb, beige, rosa oder hellgrau. Es spielt allerdings überhaupt keine Rolle, welche Farbe er annimmt, solange er nicht weiß oder dunkelgrün wird. Dann handelt es sich nämlich um Schimmel, der den Kombuchapilz befallen hat. Dem kann man jedoch mit der nötigen hygienischen Sorgfalt entgegenwirken. Die Farbe wird vom verwendeten Tee beeinflusst. Wenn man schwarzen, roten oder grünen Tee benutzt, dann erhält man einen beigen, gelblichen oder grauen bzw. rosafarbenen Kombucha, der je nach Ausgangsflüssigkeit unterschiedliche Zusammensetzungen aufweist. Welche Inhaltsstoffe das sind, zeigt das Kapitel Inhaltsstoffe des Kombucha.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Inhalte dienen der neutralen Information und stellen keinen Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen Nähr-, Arznei-, Heilmittel, Methoden oder Behandlung dar. Unsere Beiträge und Tipps beziehen sich lediglich auf die vorgestellten Produkte als Lebensmittel und ihre Verwendungen im Allgemeinen und bezwecken eine kritische Auseinandersetzung mit den jeweiligen Produkten. Wir sind weder selbst Händler, noch produzieren wir die hier vorgestellten Artikel. Dieses Portal beschäftigt sich ausschließlich mit Produkten, die wir selbst verwendet haben. Hinweise auf konkrete Produkte einzelner Hersteller und Empfehlungen betreffen lediglich unsere Einkaufsquellen. Sie beziehen sich auf eigene Erfahrungen. kefirpilze.de ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, sämtliche Verwendungs- und Warnhinweise auf diesen Internetseiten sowie auf den jeweiligen Verpackungen der etwaig erworbenen Produkte streng zu beachten. Es kann keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Ausgewogenheit der Informationen gegeben werden. Die Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und sollten nicht als Grundlage eigener Diagnosen und Handlungen dienen. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus den hier dargestellten Inhalten ergeben.

Weitere Beiträge zu Kefirpilzen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen